Technische Eigenschaften

Die GPS-Bake und Armband

Achtung: um zu funktionieren, muss die Bake außerhalb des Wassers sein.
Unter Wasser ist keine Kommunikation mit dem Land möglich.

Übermittlung den GPS-Standort

Übermittlung der GPS-Position dank der in der Bake enthaltenen Multi-Operator-SIM-Karte, die in 32 Ländern Europas eingesetzt werden kann.

Genauer gesagt muss sich die Bake zum Betrieb in einem Gebiet befinden, das durch das mobile Internet oder das GSM-Netz abgedeckt ist. DIAL überträgt seine Daten verschlüsselt über das Internet mobil (GPRS), aber wenn dieses Netz nicht verfügbar ist, überträgt DIAL seine Daten per SMS über GSM-Netze. .

> Die SIM-Karte funktioniert mit einem Jahresabonnement für unbegrenzte Nutzung (das erste Jahr ist beim Kauf des Geräts inbegriffen).
> Der Inhaber kann wählen, ob er seine Position mit seinen Überweisern außerhalb des Alarmmodus oder nur im Falle eines Alarms teilen möchte.
> Die Bake sendet alle 5 Minuten eine GPS-Datenrückmeldung (im Alarmmodus alle 15 Sekunden).

Senden von geolokalisiertem Alarm

Einer Alarm mit dem Standort der Bake wird auf die Smartphones den Notfallkontakte übertragen, wenn:
> der Träger drückt 3 Sekunden lang auf das Armband,
> der Träger bleibt 3 Minuten lang bewegungslos am Boden liegen (völlige Bewegungslosigkeit). Nur wenn der Träger diese Funktion in der App aktiviert hat.

Eine an Ihre tägliche Praxis angepasste Autonomie

> max. 2 Tage mit einem GPS-Datenfeed alle 5 Minuten,
> max. 6 Stunden (im Alarmmodus) mit einem minimalen GPS-Datenaufstieg alle 15 Sekunden.

Wasserdicht bis zu 20 m für 4 Stunden

IPX6 (Geschützt gegen starkes Strahlwasser aus allen Richtungen an der Lanze) und IPX8 (Wasserdicht bis 20 m für 4 Stunden). DIAL ist jedoch nicht für das Gerätetauchen oder andere Unterwasser Aktivitäten geeignet. Unter Wasser ist keine Kommunikation mit dem Land möglich.

Vibrationen zur Anzeige des Status der Bake

Ein Vibrationsmotor, der in die Bake eingebaut ist, zeigt Ihnen an, ob die Bake ein- oder ausgeschaltet ist oder sich im Alarmmodus befindet.

Das DIAL-App 

Das DIAL-App ist nur im Play Store und App Store in Frankreich, ab Android 4.1 und iOS 9 erhältlich.

Bald auch in Deutschland, Spanien und den Niederlanden erhältlich.

Sobald Ihre DIAL mit dem App verknüpft ist, können Sie:  

Standort des Nutzers abfragen

Der Standort wird alle 5 Minuten erneuert. Der Pfadverlauf der letzten 10 Standorte ist verfügbar. Die Abfrage des Standorts des DIAL-Trägers setzt voraus, dass:
> Die Bake befindet sich in einem Gebiet, das von einem GSM/GPRS-Netz abgedeckt wird und GPS-Signale empfangen kann.
> Der DIAL-Träger hat sein Einverständnis gegeben, dass die Notfallkontakte den Standort der Bake erfahren können, wenn kein Alarm ausgelöst wird.
> Der Notfallkontakt befindet sich in einem Gebiet, das von seinem 3G/4G-Abonnement mit aktivierten mobilen Daten oder WIFI abgedeckt wird, und hat das DIAL-App installiert und mit dem/den Beacon(s) des/der Nutzer(s), für den/die er der Notfallkontakt ist, eingerichtet.


N.B.: Der Standort kann vom DIAL-Träger oder dem Notfallkontakt durch das Verfahren ermittelt werden, das nach dem Anklicken von "POSITION PER SMS" angegeben wird.

Auswahl der Notfallkontakte

Bis zu drei Notfallkontakte können eine Bake gleichzeitig verfolgen.  

Anrufen des Rettungsdienstes

Über das App verfügbare Notrufnummer: N°112, vorausgesetzt, der Empfänger befindet sich in einem Gebiet, in dem sein Telefon Zugang zu einem WiFi- oder 3G/4G-Netz hat.

Verwaltung mehrerer Baken 

Ein Notfallkontakt kann mehreren Baken folgen.  

Längerer Stillstand (nur an Land wirksam) 

Falls der Träger bleibt 3 Minuten lang bewegungslos am Boden liegen (völlige Bewegungslosigkeit), erhalten die Notfallkontakte einen Alarm.
Nur wenn der Träger diese Funktion in der App aktiviert hat.

ido-data, 2021,
Alle Rechte vorbehalten.

Nützliche Links

Rechtliche Informationen

Bedingungen & Konditionen

Compliance

Legal Notice

Privacy Policy